Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktiv gegen Lohn- und Sozialdumping vorgehen

Anlässlich der angemeldeten Aktuellen Stunde zu „Tarifflucht in Thüringen bekämpfen und ‚Gute Arbeit‘ weiterhin stärken“, erklärt Lena Saniye Güngör, Sprecherin für Arbeits- und Gewerkschaftspolitik der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag: „Die Ergebnisse der WSI-Studie zeigen, dass weiterhin dringend Handlungsbedarf bei der Stärkung der Tarifbindung in Thüringen besteht. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, müssen prekäre Beschäftigungsverhältnisse und zunehmende soziale Ungleichheit endlich der Vergangenheit angehören.“

Bereits 2019 wurde das Thüringer Vergabegesetz verabschiedet, welches Unternehmen mit Tarifbindung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge bevorzugt. Die RRG-Landesregierung befindet sich auf dem richtigen Weg. Güngör fordert: „Wir müssen als Politik alles tun, um das Tarifvertragssystem mehr zu stützen und das Vergabegesetz auch auf kommunaler Ebene auszuweiten und bei regionaler Wirtschaftsförderung zu berücksichtigen. ‚Gute Arbeit‘ muss tariflich vereinbart und Standard werden, damit Arbeitsverhältnisse zum Leben der Menschen passen und Löhne gezahlt werden, die wirksam vor Altersarmut schützen,“ so die Abgeordnete abschließend.