Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gemeinden des Weimarer Landes erhalten über 3,1 Mio. Euro aus weiterem kommunalem Hilfsprogramm

Der Thüringer Landtag hat heute mit dem „Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“ ein neues Hilfspaket für die Thüringer Gemeinden auf den Weg gebracht. Der Innen- und Kommunalausschuss des Thüringer Landtages hatte letzte Woche einer entsprechenden Gesetzesvorlage der Fraktionen DIE LINKE, SPD und Bündnis 90/ Die Grünen zugestimmt und dem Parlament die Beschlussfassung empfohlen.

„Insgesamt erhalten die Gemeinden 80 Millionen Euro, um die Ausfälle bei der Gewerbesteuer für das Jahr 2021 auszugleichen, welche durch die Folgen der Pandemiebekämpfung verursacht werden“, informiert die Landtagsabgeordnete Lena Saniye Güngör. Die Gemeinden des Weimarer Landes erhalten hiernach 3.144.771 Euro.

Zudem sollen die Kommunen von der Pflicht befreit werden, strenge Sparprogramme aufzulegen, wenn sie wegen der Pandemie kurzfristig in Schieflage geraten sind. Damit wird sichergestellt, dass es keine Abstriche bei wichtigen kommunalen Angelegenheiten gibt. „Hierdurch können die Gemeinden, Städte und Landkreise unkompliziert ihre Haushaltsplanungen aufnehmen ohne bei Kultur, Sport und Sozialem kürzen zu müssen“, so die Landtagsabgeordnete weiter.

Übersicht der einzelnen Gemeinden:

Apolda: 734.361 EUR
Bad Berka: 227.670 EUR
Bad Sulza: 197.996 EUR
Ballstedt: 8.464 EUR
Blankenhain: 265.864 EUR
Buchfart: 5.328 EUR
Döbritschen: 5.750 EUR
Eberstedt: 5.608 EUR
Ettersburg: 19.379 EUR
Frankendorf: 3.497 EUR
Großheringen: 425.707 EUR
Großschwabhausen: 27.827 EUR
Hammerstedt: 4.444 EUR
Hetschburg: 5.587 EUR
Hohenfelden: 9.380 EUR
Kapellendorf: 12.949 EUR
Kiliansroda: 6.774 EUR
Kleinschwabhausen: 8.576 EUR
Klettbach: 40.618 EUR
Kranichfeld: 78.321 EUR
Lehnstedt: 7.664 EUR
Magdala: 69.257 EUR
Mechelroda: 5.831 EUR
Mellingen: 130.437 EUR
Nauendorf: 9.161 EUR
Neumark: 19.790 EUR
Niedertrebra: 17.332 EUR
Obertrebra: 4.707 EUR
Oettern: 3.023 EUR
Rannstedt: 3.866 EUR
Rittersdorf: 6.590 EUR
Schmiedehausen: 6.133 EUR
Tonndorf: 11.790 EUR
Umpferstedt: 26.097 EUR
Vollersroda: 4.056 EUR
Wiegendorf: 8.317 EUR
Ilmtal-Weinstraße: 194.233 EUR
Am Ettersberg: 199.254 EUR
Grammetal: 323.129 EUR
Weimarer Land: 3.144.771 EUR