Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rede zur aktuellen Stunde "Tarifflucht in Thüringen bekämpfen und 'Gute Arbeit' weiterhin stärken"

Rede zur aktuellen Stunde "Tarifflucht in Thüringen bekämpfen und 'Gute Arbeit' weiterhin stärken"

Thüringen ist nach Sachsen das Bundesland mit der geringsten Tarifbindung in Deutschland. Nur 44% der Thüringer Beschäftigten werden nach Tarif bezahlt. Beschäftigte in Unternehmen mit Tarifvertrag verdienen besser. Das führt zu einem erheblichen Tarifgap.

Tariflose Unternehmen zahlen 23 Prozent weniger Lohn an ihre Beschäftigten. Die Tarifbindung wird durch Tariftreue bei öffentlichen Aufträgen gestärkt. Laut Ergebnissen des WSI liegt R2G in Thüringen mit dem bereits verabschiedeten Vergabegesetz auf dem richtigen Weg.

„Wir müssen als Politik alles tun, um das Tarifvertragssystem mehr zu stützen und das Vergabegesetz auch auf kommunale Ebene auszuweiten und bei regionaler Wirtschaftsförderung zu berücksichtigen. GuteArbeit muss tariflich vereinbart und Standard werden“