Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ralf Plötner

Start Pilotprojekt für Corona-Impfungen in Hausarztpraxen

In Thüringen sollen Hausarztpraxen bald selbst Impfungen gegen das Corona-Virus durchführen können. Das Thüringer Gesundheitsministerium hat angekündigt, dass es in diesem Monat ein Pilotprojekt dazu geben wird. Ralf Plötner, Sprecher für Gesundheitspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, erklärt: „Impfungen in den Hausarztpraxen werden ermöglichen, dass alle Thüringerinnen und Thüringer eine Impfung ohne großen Organisationsaufwand bekommen können. Ein Pilotprojekt wird zu diesem Ziel beitragen, indem die Logistik im Voraus getestet werden kann.“

Das Pilotprojekt soll noch im März in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen gestartet werden. Mit Stand vom Montag haben in Thüringen bisher rund 120.000 Menschen eine Erstimpfung gegen das Corona-Virus erhalten. Ralf Plötner ergänzt: „Mit unseren Impfzentren haben wir die zur Verfügung stehenden Impfstoffe schnell verabreicht. Jetzt muss die nächste Phase der Impfstrategie umgesetzt werden, Impfungen bei den Hausärzt*innen.“