Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Karola Stange

Zum Weltmädchentag am 11. Oktober

Anlässlich des Internationalen Tages der Mädchen am 11. Oktober erklärt Karola Stange, Sprecherin für Gleichstellungspolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Mädchen und junge Frauen erfahren sowohl hierzulande als auch in vielen anderen Teilen der Welt Diskriminierung und Benachteiligung. Darauf macht der Weltmädchentag aufmerksam, um ein stärkeres Bewusstsein für die Lebenssituation von Mädchen zu schaffen. Der Tag der Mädchen ist ein Appell, gemeinsam für Verbesserungen zu sorgen.“

„Von Chancengleichheit sind Mädchen immer noch weit entfernt: sei es im Bereich der Bildung und später bei ihrer Berufswahl, ihren Chancen am Arbeitsmarkt und ihrer Bezahlung“, so Stange.

„Mädchen haben ein Recht auf selbstbestimmtes und chancengleiches Leben in allen gesellschaftlichen Bereichen. Wir werden weiter gegen klar fixierte männliche und weibliche soziale Rollen eintreten, fordern die gleiche Teilhabe von Mädchen und Jungen - frei von Diskriminierung, Benachteiligung und Gewalt“, unterstreicht Stange.